Als die Große Rezession traf, gab es einige Regionen, die einen besonders starken Schlag und Sin City war einer von ihnen. Die Wirtschaft von Las Vegas wurde fast mit den Krediten der Menschen zerstört, und das Platzen der Immobilienblase war eins für die Rekordbücher. Um die Häuser in einem der größten Urlaubsdestinationen im Land war extrem lukrativ in den ersten Jahrzehnten, aber es kam mit einer schlechten Lektion für diejenigen in dessen Herzen vor ein paar Jahren. Allerdings war niemand stärker betroffen als durchschnittliche Hausbesitzer, Arbeiter, Familien und Bewohner, die las Vegas Haus das ganze Jahr über anrufen, und nicht nur für ein langes Wochenende.

Während das Jahr 2013 zu Ende geht, steigen die Wohnungspreise wieder, aber einige Menschen sind natürlich (und weise) schüchtern. In der Tat, Las Vegas wird von einigen als einer der heißesten Immobilienmärkte in Amerika mit dem Verkaufspreis der Spiking Häuser um 35 Prozent in diesem Jahr begrüßt. Der Wert der Häuser im Allgemeinen ist um 29 Prozent gestiegen, und es gibt einige Teile des Tals, wo die Bodenpreise haben sich seit Weihnachten verdoppelt – ist es zu schön, um wahr zu sein, und was bedeutet das für die Bewohner?

Das ist eine Wette.

Diejenigen, die in oder um Las Vegas leben, Nevada sind sich der Gemeinsamkeiten zwischen Wirtschaft und Casinos zu bewusst: Das Haus gewinnt immer, spielen Sie nicht, was Sie nicht verlieren können und wenn es eine Chance, die Chancen zu stapeln, tun. In anderen Teilen des Landes ist der Wert der Häuser im letzten Jahr um etwa 3 Prozent gestiegen, was ein Alarmsignal sein sollte. Analysten berichten bisher nicht über die Stadt in „Housing Bubble 2.0“, aber auch hier wurde die Große Rezession nicht weithin vorhergesagt, bis es zu spät war, oder.

Wieder strömen die Investoren in die Stadt, die Häuser sind schnell zurück und die Eigentümer, die nicht unter Wasser auf ihre Hypothek sind, drehen einen aufgeräumten Gewinn. Allerdings ist es immer noch möglich, dass dies die Entstehung einer weiteren Blase – was genau das ist, was passiert laut Robert Schiller, Ökonom an der Yale University. Also, was sollten die Besitzer tun, wenn sie versuchen, zu verkaufen? Die Antwort ist einfach: Nehmen Sie das höchste Angebot, das Sie bekommen können Sofort, sofort..

„Wenn ich es überall machen könnte… „

Als Amerika mitten in der Großen Rezession war, hatten die Menschen alle möglichen Reue, besonders die in Las Vegas. Sie hätten gerne ihre Kredit-Scoring schützen, einen größeren Notfallfonds sparen, nicht so viel für dieses Traumhaus bezahlen oder einen Plan zur Sicherung der Arbeitsplätze haben. Die Leute bekommen selten zweite Chancen, aber in Las Vegas ist es vielleicht die Bonusrunde.

Wenn es wirklich eine zweite Wohnung Blase ist, hängt Ihre beste Bewegung von Ihrer Situation ab. Wollen Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen? Oder versuchen Sie nur, finanziell über Wasser zu bleiben? Wenn Sie ein Käufer sind, gehen Sie mit äußerster Vorsicht. Aber wenn Sie ein Verkäufer oder versuchen, Ihre Finanzen zu sanieren und Ihre Kredit zu reparieren, ist dies Ihr Markt. Denken Sie daran, ein paar Profis in Ihrer Ecke konnte nicht schaden.

Author

Write A Comment